Zwei Hausbrände unter Kontrolle

Zwei Hausbrände unter Kontrolle

Feuerwehrleute der Wache in San Miguel de Abona  im Süden Teneriffas rückten Mittwochnacht aus, um einen Brand in einem Wohnhaus in Granadilla de Abona zu löschen. Als sie vor dem zweigeschossigen Haus in Charco del  Pino ankamen, hatte sich der Bewohner des Hauses bereits ins Freie gerettet. Rettungssanitäter behandelten ihn wegen einer Rauchvergiftung. Den Feuerwehrleuten gelang es, den Brand zu löschen. Er war in einem Zimmer im ersten Stock entstanden, in dem sich eine Matratze und verschiedene Möbelstücke befanden. Das Zimmer brannte aus.

In Santa Cruz wurde die Feuerwehr zu einem brennenden Stromkasten eines Mehrfamilienhauses gerufen. Obwohl die Bewohner des Hauses versuchten, mit Feuerlöschern gegen den Brand im Versorgungsraum vorzugehen, gelang es ihnen nicht, das Feuer unter Kontrolle zu bekommen. Erst mit dem Eintreffen der Feuerwehr gelang die Löschaktion. Die Feuerwehrleute sorgten danach für die Belüftung des Treppenhauses und untersuchten, ob es in den Wohnungen möglicherweise zu einer gefährlichen Rauchkonzentration gekommen war. Erst nach der Entwarnung konnten die Bewohner zurückkehren.

Quellenangaben

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?