Restauration dreier Kunstwerke

Restauration dreier Kunstwerke

Im Museum der schönen Künste (Museo de Bellas Artes) in Santa Cruz wird eine Subvention in Höhe von 10.000 Euro, die die Generaldirektion für Denkmalschutz als „Museumshilfe“ vergeben hat, in die Restauration dreier Gemälde investiert. Das Museum im Herzen der Hauptstadt stellt in 14 Ausstellungsräumen Werke aus dem 16. bis 20. Jahrhundert aus.

Die Restauration kommt den Werken „Riberas de Manzanares“ des kanarischen Malers Valentin Sanz Carta, „Mujer con libro verde“ des ebenfalls kanarischen Künstlers Cecilio Campos sowie dem Kunstwerk „La Cena de Emaús“, das von einem unbekannten Künstler geschaffen wurde, zugute. Die Gemälde leiden unter Farbverlust oder Insektenschäden und können deshalb derzeit nicht ausgestellt werden. Nach ihrer Restaurierung werden sie in die Kollektion des Museums integriert.

Riberas de Manzanares
Riberas de Manzanares
La Cena de Emaús von einem unbekannten Künstler
La Cena de Emaús von einem unbekannten Künstler
Die Frau mit dem grünen Buch
Die Frau mit dem grünen Buch

Quellenangaben