Mehr PolizeiprÀsenz auf La Gomera gefordert

Mehr PolizeiprÀsenz auf La Gomera gefordert

Durch die Coronakrise ist der Mangel an Beamten noch schlimmer geworden.

LA GOMERA 🇼🇹 | Der Inselrat hat sich fĂŒr mehr PolizeiprĂ€senz auf der Insel ausgesprochen. InselprĂ€sident Casimiro Curbelo, hat bereits einen Antrag beim Ministerium fĂŒr öffentliche Verwaltung, Gerechtigkeit und Sicherheit der kanarischen Regierung gestellt.

Curbelo begrĂŒndete seine Entscheidung damit, dass ein allgemeiner Mangel an PolizeikrĂ€ften besteht, der sich durch die Coronakrise noch verschlechtert hat. Die öffentliche Sicherheit mĂŒsse weiterhin gewahrt werden. Dazu gehöre es auch, geltende Sicherheitsbestimmungen durchzusetzen, um das Virus einzuschrĂ€nken.

„Der Beschluss wird dafĂŒr sorgen, die KapazitĂ€t und den Schutz zu bieten, die wir unseren BĂŒrgern garantieren mĂŒssen“, so Curbelo.

Fehlende PolizeiprÀsenz

Zurzeit fehlt die Lokalpolizei in Agulo und Hermigua, zwei der insgesamt sechs Inselgemeinden. Auch die anderen Ortschaften mussten PolizeikrĂ€fte einbĂŒĂŸen. La Gomera ist momentan die kanarische Insel mit dem niedrigsten VerhĂ€ltnis von Beamten auf Einwohner.

Der Stadtrat möchte außerdem eine Einheit bilden, die schnell und effektiv bei NotfĂ€llen eingreifen kann. Das wĂ€re gerade fĂŒr die Ortschaften mit wenig PolizeiprĂ€senz wichtig. „Es geht darum, unsere MĂŒhen zusammenzulegen und dadurch stĂ€rker zu werden“, sagte Curbelo.

Quellenangaben

JETZT DIESEN BEITRAG MIT FREUNDEN TEILEN

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.3 / 5. Anzahl Bewertungen: 44

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nĂŒtzlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag fĂŒr Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?