Internationales Tourismus-Treffen: Weltweites Reisen muss einheitlich sein

Internationales Tourismus-Treffen: Weltweites Reisen muss einheitlich sein

Pressekonferenz beim internationalen Tourismus-Treffen auf La Palma.

KANAREN | Das internationale Tourismus-Treffen ist nicht nur was besonders, weil es diesmal auf La Palma stattgefunden hat, es ist ebenso besonders in Bezug auf die aktuelle Lage und die Reaktivierung des Tourismus. Die Welt Tourismus Organisation (UNWTO) und der weltweite Reise- und Toursimusrat (WTTC) , sind die Organisatoren des Treffens. An der Konferenz nahmen 95 LĂ€nder und ĂŒber 100 Vertreter aus dem Tourismussektor teil.

Aufgrund der Tatsache, dass die Kanarischen Inseln bereits als Pionier dargelegt haben, wie auch in Zeiten von COVID-19 ein sicheres Reisen möglich ist, fiel der Beschluss der Organisatoren, das Treffen auf La Palma abzuhalten. Das Ziel der Veranstaltung war es, das Reisen auf der ganzen Welt wieder sicherer zu machen. Dazu gehörte ebenfalls der Aspekt der PCR- und Antigen-Tests.

Das Treffen wurde vom spanischen PrĂ€sidenten Pedro SĂĄnchez eröffnet, der die aktuelle Lage auf den Kanaren bestĂ€rkte. „Die kanarischen Inseln sind seit Jahrzehnten ein Urlaubsziel, das fĂŒr QualitĂ€t steht und eine sehr hohe Beliebtheit und AttraktivitĂ€t genießt“, so SĂĄnchez. Der kanarische PrĂ€sident, Ángel VĂ­ctor Torres, sprach wĂ€hrend der Konferenz ebenfalls und lobte die BemĂŒhungen, die umgesetzt worden sind, um ein sicheres Reisen auf die Inseln zu ermöglichen. „Unser Ziel war es von Beginn an, die EindĂ€mmung zu fördern und die Infektionskurve zu senken. Wir sind jedoch weiterhin vom Tourismus abhĂ€ngig, der zurzeit auf der ganzen Welt eingeschrĂ€nkt ist“, so Torres. Hinsichtlich der weltweiten Lage betonte er die Wichtigkeit einer einheitlichen Regelung fĂŒr Reisende in Bezug auf Kontrollen und Einreiseprotokolle.

Der KanarenprĂ€sident erlĂ€uterte, dass innerhalb von mehreren Wochen sehr gute Ergebnisse mit Einreisenden auf dem Archipel erzielt worden sind. Die Protokolle und das bestehende Gesetz hinsichtlich der PCR- und Antigen-Tests weisen positive Resultate auf. Diese Woche ist fĂŒr die Kanaren besonders wichtig, da in Großbritannien Entscheidungen bezĂŒglich der Aufhebung der bestehenden Ausreisesperre fallen. Die EuropĂ€ische Union muss zu einem einheitlichen ÜberprĂŒfungskonsens kommen, damit wir den internationalen Tourismus wieder reaktivieren können.

Àngel VĂ­ctor Torres bedankte sich zum Schluss seiner Rede, dass als Veranstaltungsort die Kanareninsel La Palma ausgesucht wurde und er sich eine schnelle Einigung wĂŒnscht. „Die Menschheit hat wĂ€hrend dieser Pandemie gelernt, dass wir ein Volk sind und diese Situation gemeinsam bewĂ€ltigen können“, so der Kanarische PrĂ€sident.

Quellenangaben

JETZT DIESEN BEITRAG MIT FREUNDEN TEILEN

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nĂŒtzlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag fĂŒr Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?