Gemeinde Aragon und Lleida abgesperrt

Gemeinde Aragon und Lleida abgesperrt

Das Feldkrankenhaus vor dem städtischen Krankenhaus, dient als Auffangstation und Anlaufstelle.

Die Regierung hat heute um 12 Uhr beschlossen, die Stadt Lleida zuzusperren. Ab 16 Uhr d√ľrfen rund 200.000 B√ľrger weder aus der Stadt raus, noch in die Stadt hinein. B√ľrger, die aufgrund von der Arbeit, wie im Transport und Verkehr, sowie Gesch√§ften oder anderen wirtschaftlichen Aktivit√§ten pendeln m√ľssen, sind davon ausgenommen, jedoch unter strengsten Kontrollen. Das Obdachlosenheim der Stadt, in dem 21 Neuinfektionen aufgetreten waren, steht bereits unter strenger Quarant√§ne.

In der letzten Woche sind rund 351 Neuinfektionen aufgezeichnet worden. 23 Personen m√ľssen im Krankenhaus bleiben und sechs weitere liegen bereits auf der Intensivstation. Das Gesundheitsministerium hat ebenfalls Treffen mit mehr als zehn Personen verboten, um einen gr√∂√üeren Ausbruch zu verhindern. Die Quellen der Ausbr√ľche in der Stadt Lleida sind auf Lebensmittelgesch√§fte zur√ľckzuf√ľhren. Aus der Nachbargemeinde Aragon sind drei Regionen in Huesca und eine in Saragossa wieder in die Phase 2 zur√ľckversetzt worden.

 

Quellenangaben

Artikel zum Thema Corona-Krise sind sehr transitorisch jedoch zum Zeitpunkt der Publizierung auf dem aktuellen Stand. √Ąnderungen mit Vorbehalt.

JETZT DIESEN BEITRAG MIT FREUNDEN TEILEN