Keine CO2-Autos mehr ab 2040

Keine CO2-Autos mehr ab 2040

Elektroautos, wie hier ein Modell von Tesla, haben auf den Kanaren bereits einige Anhänger.

Die spanische Ministerin für ökologischen Umbau und Demographie, Teresa Ribera, hat am Dienstag im Ministerrat einen Gesetzentwurf für den Klimawandel und den energetischen Übergang vorgelegt. Dieser Entwurf sieht vor, dass ab 2040 in Spanien keine Fahrzeuge mehr verkauft werden dürfen, die CO2 ausstoßen. Unabhängig davon, ob es sich um Diesel, Benziner, Hybrid- oder Gasantrieb handelt.

Diese Initiative soll helfen das spanische Ziel, bis 2050 emissionsneutral zu sein, zu erreichen. „Unsere klare Botschaft ist, dass wir nicht ins alte Muster zurückkehren möchten“, versicherte sie. Vielmehr möchte sie, dass die Automobilbranche als Schlüsselindustrie auf Nachhaltigkeit setzt. Diese Umwandlung soll schon jetzt beginnen, zukunftsweisend sein und Arbeitsplätze schaffen. Ab 2023 sollen Städte mit mehr als 50.000 Einwohnern Niedrig-Emissions-Zonen ausweisen können. Das könnte auch ein Zufahrtslimit von Fahrzeugen mit CO2-Ausstoß beinhalten.

Die spanische Übergangsministerin, deren Aufgabe es ist, das Land auf diesen Wandel in Richtung Nachhaltigkeit vorzubereiten, geht davon aus, dass die Preise für Elektroautos zwischen 2023 und 2027 vergleichbar sind mit den Preisen für ein Fahrzeug mit Verbrennungsmotor. Bis dahin könnte sie sich auch Zuschüsse als Kaufanreiz vorstellen, um den Fuhrpark möglichst schnell umzustellen.

Sowohl die Balearen als auch die Kanarischen Inseln werden die Möglichkeit haben, die Umsetzung von Maßnahmen zur Förderung einer sauberen Mobilität sowie die Einschränkung des Verkehrs von umweltverschmutzenden Autos und Lieferwagen auf ihrem Territorium zu beantragen. Tankstellen sollen zum Umrüsten verpflichtet werden und sollen mindestens eine Zapfsäule mit einer Kapazität von 50 Kilowatt bereitstellen. Installationen, die mehr als zehn Millionen Liter Treibstoff im Jahr verkaufen, haben dafür ab Inkrafttreten des Gesetzes 21 Monate Zeit. Kleinere Tankstellen, die weniger verkaufen sollen, müssen innerhalb von 27 Monaten eine Stromzapfsäule einrichten.

Quellenangaben