81-jähriger Tourist verprügelt und ausgeraubt

81-jähriger Tourist verprügelt und ausgeraubt

Strandpromenade Playa del Inglés in Gran Canaria

GRAN CANARIA | Eine 30-jährige Frau hat am Strand von Playa del Inglés einen 81-jährigen Touristen verprügelt und getreten, um ihn auszurauben. Das Opfer hat nach dem gewaltsamen Raubüberfall selbst den Notruf kontaktiert. Der Mann sagte bei der Polizei aus, dass die junge Dame gezielt auf ihn zugekommen sei und sofort Geld gefordert habe was er aber verweigerte. Die Täterin habe daraufhin sofort angefangen, auf ihn einzuschlagen und zu treten. Die Angreiferin riss dem Opfer die goldene Halskette ab und nahm das ganze Bargeld, dass er bei sich trug. Die Polizei startete eine Nahbereichsfahndung, die auch Erfolg hatte. Die Täterin konnte noch mit dem Diebesgut festgenommen und dem Haftrichter noch am selben Tag vorgeführt werden. Die Anklage lautet  auf Körperverletzung in Tateinheit mit vorsätzlichem, schwerem Raubüberfall.

Der 81-jährige Mann war im Gesicht so schwer verletzt, das ein Krankenwagen gerufen werden musste, um ihn medizinisch zu versorgen. Er hatte zudem mehrere Blutergüsse am Körper und im Gesicht sowie eine Platzwunde im Ohr-Bereich. In einem solch hohen Alter wie das Opfer können solche Verletzungen schwerwiegende Folgen haben, daher wurde die Anklage auf schweren Raubüberfall erhöht.

Quellenangaben

JETZT DIESEN BEITRAG MIT FREUNDEN TEILEN