EasyJet-Verkaufszahlen steigen um 900%

EasyJet-Verkaufszahlen steigen um 900%

easyJet hat im Oktober eine besonders große Anzahl von Flügen auf die Kanaren verkaufen können.

KANAREN | Die Verkaufszahlen von easyJet’s Strecken zu den Kanarischen Inseln sind laut der Airline im Oktober um 900 Prozent gestiegen. Die Fluggesellschaft erwartet jedoch nicht mehr als 20 Prozent  der geplanten Kapazität im ersten Quartal 2021 nutzen zu können.

Kunden der Luftlinie sollen sich über die Nachrichten zum bevorstehenden Impfstoff gefreut haben. easyJet möchte den Fokus vorerst auf Flugstrecken legen, die im Winter gefragt sind. Eine Flexibilität für zurückkehrende Nachfrage soll aber erhalten bleiben.

Die Fluggesellschaft habe bisher mehr als 3.100 Millionen Euro zurückverdient, was sie zu einer der führenden Gesellschaften macht, wenn es um die wirtschaftliche Erholung der europäischen Flugindustrie geht.

Trotz der Krise hat sich easyJet Ziele fürs kommende Jahr gesetzt. Dazu gehört ein neuer Stützpunkt in Málaga, der im Frühjahr 2021 eröffnen soll. Dort werden drei Airbus-A320-Flugzeuge bedient und um die 100 Arbeitsplätze geschaffen.

„easyJet hat sich nicht nur gegen die Folgen der Pandemie gestellt, sondern auch Grundlagen geschaffen, auf denen nach der Krise der Wiederaufbau stattfinden kann. Unser unĂĽbertroffenes Kurzstreckennetzwerk und das Vertrauen in unseren Namen, werden die Kunden zu easyJet fĂĽhren, sobald sie in die Luft zurĂĽckkehren“, äuĂźerte sich Lundgren.

Quellenangaben

JETZT DIESEN BEITRAG MIT FREUNDEN TEILEN