Es macht keinen Sinn – Corona-Test erst im Hotel

Es macht keinen Sinn – Corona-Test erst im Hotel

Die Ministerin fĂŒr Tourismus, Yaiza Castilla, kĂ€mpft im Parlament fĂŒr die richtige Vorgehensweise.

KANAREN | Die Ministerin fĂŒr Tourismus, Yaiza Castilla, gab gestern offiziell bekannt, welche Forderung fĂŒr die Einreise auf den Kanaren gestellt werden. Die Ministerin bemĂ€ngelte die fehlende UnterstĂŒtzung der spanischen Regierung in dieser Hinsicht. Castilla forderte bereits, dass die Touristen am Flughafen einen Test vorweisen mĂŒssen und ansonsten ein Test direkt am Flughafen nachgeholt werden kann. Die spanische Regierung stimmte diesem Vorhaben vorerst nicht zu und billigte einen Nachweis erst bei Ankunft beim Hotel, Apartment oder Ferienhaus. Yaiza Castilla betonte die Unwirksamkeit dieses Vorgehens. „Wenn ein Tourist positiv ist und den Flughafen bereits verlassen hat, besteht ein erhöhtes Risiko einer Verbreitung. Wir können nicht kontrollieren, ob ein Infizierter auf direktem Weg in seine Unterkunft geht.“, so Castilla. Sie betonte, dass Sie am heutigen Donnerstag auf diese Punkte beim Regierungstreffen, erneut darauf eingehen wird. Sie hat deshalb bereits einen eigenen Entwurf beim EZB-Rat eingereicht.

Die Spanische Regierung gab ebenfalls vor, dass Einheimische oder Residente, lediglich eine eidesstattliche ErklÀrung unterzeichnen sollen, dass sie in den vergangen 15 Tagen die Archipel nicht verlassen haben.

Die Kanarische Regierung hat bereits Ende MĂ€rz Tests an den FlughĂ€fen am Ursprungsland und am Zielort gefordert. Die Direktion der AENA sowie der EZB-Rat haben dem in der Vergangenheit nie zugestimmt. Durch diese NachlĂ€ssigkeit und fehlenden UnterstĂŒtzung aus Spanien besteht eine ernsthafte Gefahr, dass die kommenden Monate nicht einen Touristenansturm verzeichnen, sondern eine neue komplette Isolation fĂŒr alle Inseln, die mit Touristen rechnen. Der Kanarischen Regierung blieb somit nur eine Anpassung der Gesetze auf lokaler Ebene. Diese sieht nun einen negativen Testnachweis bei der Ankunft im Hotel, dem Appartement oder dem Ferienhaus vor.

Das Worst-Case-Szenario

Ein Tourist muss am Ursprungsland keinen Test machen. Am Flughafen auf den Kanaren angekommen, kann er den Flughafen verlassen, wieder ohne eine Kontrolle oder einen Nachweis vorzulegen. Erst wenn er beim Hotel das Check-In machen will, muss er einen negativen Test vorweisen. Auf der Strecke könnte der Tourist noch andere Orte besuchen, bsevor er das Check-In macht. Wenn ein Tourist gegebenenfalls positiv ist, dann tritt das Gesundheitsprotokoll in Kraft und stellt das komplette GebÀude unter QuarantÀne.

Diese Ausgangslage will die Ministerin Castilla versuchen zu vermeiden. Am Freitag werden sich mehr als 30 Gewerkschaftsvertreter aus der Tourismusbranche sowie mehrere Gemeinderatsmitglieder vom SĂŒden Teneriffas versammeln und sich gegen das fehlende VerstĂ€ndnis der spanischen Regierung stellen und die Ministerin in ihrem Vorhaben unterstĂŒtzen. Alle Stellen der Kanarischen Regierung hoffen auf ein Einlenken der spanischen Regierung und des EZB-Rates.

Quellenangaben

JETZT DIESEN BEITRAG MIT FREUNDEN TEILEN

Artikel zum Thema Corona-Krise sind sehr transitorisch jedoch zum Zeitpunkt der Publizierung auf dem aktuellen Stand. Änderungen mit Vorbehalt.