Gewalttätige Überfälle auf Teneriffa

Gewalttätige Überfälle auf Teneriffa

Eine Streife der Guardia Civil auf Patrouille.

TENERIFFA | Die Guardia Civil hat einen 29-jährigen Mann und eine 41-jährige Frau  aus Los Realejos und La Orotava verhaftet. Sie werden beschuldigt, den gewalttätigen Raubüberfall in Tacoronte im September 2020 begangen zu haben. Zudem wurde eine dritte Person, die bereits wegen eines ähnlichen Falls aus La Laguna in Haft ist, dem Fall aus Tacoronte zugeordnet. Im September dieses Jahres wurden dort zwei Frauen auf öffentlicher Straße die Handtaschen entwendet. Dabei wandten die Täter körperliche Gewalt an. Sie konnten anschließend zunächst mit einem Fahrzeug entkommen. Pressemitteilung der Guardia Civil fanden sich bei den jetzt Festgenommenen die persönlichen Dokumente der Opfer, sowie Mobiltelefone und ein zahnhygienisches Gerät im Wert von 3000 Euro.

Im Laufe der Ermittlungen zeigte sich, dass die Täter noch am gleichen Tag mithilfe der gestohlen Kreditkarten Einkäufe getätigt hatten. Aufgrund dieser Unachtsamkeit konnte die Guardia Civil ihnen auf die Schliche kommen und sie verhaften. Da die dritte Person bereits in Untersuchungshaft saß, konnten die Beamten somit ein Verbrecher-Trio dingfest machen. Daher wird auch ermittelt, ob es sich gegebenenfalls um eine gemeinschaftliche kriminelle Organisation handelt. Alle drei Täter stehen nun unter Anklage wegen vorsätzlichem Raub in Tateinheit mit gemeinschaftlicher krimineller Intension.

Quellenangaben

JETZT DIESEN BEITRAG MIT FREUNDEN TEILEN