Die beschlagnahmte Cannabis-Ernte, die teilweise bereits fertig verpackt war.
Die beschlagnahmte Cannabis-Ernte, die teilweise bereits fertig verpackt war.

Polizisten der Guardia Civil durchsuchten per gerichtlichem Durchsuchungsbeschluss vergangene Woche eine Finca in Las Higueritas in der Gemeinde GuĂ­a de Isora wegen des Verdachts auf Anbau der Cannabispflanze. Im Zuge des Zugriffs stellten sie mehr als 1.100 Pflanzen sicher und nahmen fĂŒnf Personen fest. Rund um die Finca hatten die VerdĂ€chtigen BehĂ€lter mit Exkrementen aufgestellt, um den starken Geruch der Cannabis-Pflanzen zu ĂŒberdecken. Dennoch war die Polizei aufmerksam geworden und hatte die Finca observiert, bis genĂŒgend Verdachtsmomente zusammengetragen waren, um einen Durchsuchungsbefehl zu beantragen. Zwei der Festgenommenen wollten gerade ein Teil der Ernte in Sicherheit bringen, als sie gestellt wurden. Sie griffen die Polizisten an, konnten aber schnell ĂŒberwĂ€ltigt werden.

Insgesamt wurden 1.140 Marihuana-Pflanzen und 91 Kilogramm BlĂŒtenköpfe sichergestellt. Außerdem verschiedene Hilfsmittel wie Waagen, VakuumsverpackungsgerĂ€te, zwei Mobiltelefone, verschiedene Papiere und ein Luxusfahrzeug. FĂŒnf Personen wurden wegen des Verdachts auf Verstoßes gegen die öffentliche Gesundheit, des Anbaus und Handels mit Drogen und zwei auch wegen Widerstandes gegen die Staatsgewalt festgenommen.

Quellenangaben