Vier-Sterne-Hotel für Santa Cruz

Vier-Sterne-Hotel für Santa Cruz

Die Stadt Santa Cruz möchte mehr touristische Attraktivität erreichen.

Auch wenn momentan der gesamte Tourismus lahmliegt und die Branche auf eine baldige Belebung nur hoffen kann, plant die Stadt Santa Cruz schon für die „Zeit nach Corona“. Das Gebäude in der Calle Candelaria 31/Ecke Doctor Allart soll von einer kommerziellen Nutzung in eine touristische umgewandelt werden. Das Stadtbauamt hat dem Antrag der Hotel Project Tenerife SL stattgegeben und die Lizenz für den Bau eines neuen Vier-Sterne-Hotels erteilt. Das neue Stadthotel wird über 83 Zimmer und 166 Betten verfügen. Zudem sollen 18 Parkplätze zur Verfügung gestellt werden. Die Umbauzeit ist mit vier Jahren veranschlagt und beginnt ab dem Zeitpunkt, an dem der Alarmzustand aufgehoben wird. Die veranschlagte Investitionssumme beläuft sich auf 2,4 Millionen Euro. Das Gebäude, das zum Hotel umfunktioniert werden soll, liegt im historischen Stadtkern, der zum alten Teil von Santa Cruz gehört. „Projekte wie diese sind eine Chance für Santa Cruz, denn sie schaffen direkte Arbeitsplätze und erhöhen das touristische Angebot unserer Stadt“, begründete ein Sprecher des Stadtbauamtes die Entscheidung.

Zwei weitere Hotelprojekte privater Investoren sind noch anhängig. Eines im antiken Gebäude Galerias Preciados in der Calle El Pilar und ein anderes in der  Straße Enrique Wolfson. Derzeit stehen in Teneriffas Hauptstadt Santa Cruz rund 2.600 Hotelbetten zur Verfügung.

Quellenangaben