Bargeld zurück statt Gutschein

Bargeld zurück statt Gutschein

Das spanische Verbraucherschutzamt klagt gegen mindestens 17 Fluggesellschaften auf Unterlassung wegen unlauterer Geschäftspraktiken. Sie werfen den Gesellschaften vor, ihre Kunden nicht ordentlich aufzuklären und ihnen die Rückerstattung des Ticketpreises, gerade jetzt in der Coronakrise, vorzuenthalten. Der Kunde hat aber auch jetzt das Recht auf die Erstattung des Ticketpreises, und zwar innerhalb von sieben Tagen. Das gilt übrigens auch dann, wenn die Kunden mangels Alternative einen Gutschein akzeptiert haben. Auch dieser kann nachträglich in Bargeld umgewandelt werden. 

Der Vorwurf der spanischen Verbraucherschützer richtet sich an die Fluggesellschaften:

Air Europa, Air France, Binter Canarias, EasyJet, Eurowings, Iberia (Iberia Express y Air Nostrum), Jet 2, KLM, Latam Airlines, Lufthansa, Ryanair, Scandinavian Airlines (SAS), Transavia, Thomson Airways (TUI), United Airlines, Volotea und Wizzair.

Quellenangaben

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?