Drei Tote bei Brand

Drei Tote bei Brand

Die Straße im Stadtteil Barceloneta wurde komplett gesperrt.

Am Freitagmorgen hat ein schwerer Kellerbrand  in Barcelona drei Menschenleben gefordert. Der Brand war im Keller eines Wohnhauses im Stadtteil Barceloneta ausgebrochen, wo sich zum Zeitpunkt des Feuers vier Personen aufhielten. Drei der vier jungen Männer haben den Brand nicht überlebt und einer liegt schwer verletzt im Krankenhaus Vall d’Hebron. Die vier Brandopfer hatten gemeinsam in einem Raum mit ca. 30 m² gelebt. Vier weitere Personen wurden mit einer leichten Rauchvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Einer der Männer war Vermieter von Elektro-Fahrrädern für Touristen und hatte wohl ohne Sicherheitsvorkehrungen mehrere Batterien aufgeladen. Einer der Batterie habe Feuer gefangen und das umliegende Mobiliar in Flammen gesteckt, so die Ersteinschätzung der Feuerwehr. Genauere Untersuchungen sind noch im Gange. Sollte der vierte junge Mann im Krankenhaus überleben und zu sich kommen, wird er mehr Licht in diesen Fall bringen können. Augenzeugen berichteten, dass die Türen sich aufgrund von vernachlässigten Wartungsarbeiten am Gebäude angeblich nicht öffnen ließen. Verwandte der Opfer klagen an, dass es nicht akzeptabel sei, für eine solche marode Todesfalle eine Miete in Höhe von 700 Euro kalt zu verlangen, ohne das der Vermieter jetzt zur Rechenschaft gezogen wird. Die Polizei hat gegen den Vermieter ein Verfahren wegen fahrlässiger Tötung in drei Fällen eröffnet.

Quellenangaben

JETZT DIESEN BEITRAG MIT FREUNDEN TEILEN

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?