Impfstoff-Labor in Madrid

Impfstoff-Labor in Madrid

Eine höhere Skalierung soll die Kosten der Herstellung reduzieren und somit die Kapazität fördern. / Archiv

MADRID | Am Donnerstag hat die Firma Algenex in Madrid ein Labor eröffnet. Es soll dazu dienen, den Corona-Impfstoff herzustellen. Das Labor dient aber auch zur weiterführenden Entwicklung und Forschung. Zurzeit werden weltweit mehrere Varianten eines Impfstoffes getestet. In der Zwischenzeit werden in dem Labor weiterführende Tests durchgeführt, die bei einer Einschätzung und Bewertung der Ergebnisse Diskrepanzen herausfiltern sollen, um fehlerhafte Ergebnisse auszuschließen.

Dieses Labor, das in einer Anlage in Tres Cantos in Madrid niedergelassen ist, soll bisher das einzige Labor in ganz Spanien sein, das in der humanitären Antigen-Forschung so existiert. Eine gesonderte Abteilung im Labor forscht zurzeit auch an einer Variante, um die angesetzte jährliche Kapazität des Impfstoffs von 50 Millionen auf 100 Millionen zu erhöhen. Dazu hat die CDTI (Centro para el Desarrollo Tecnológico Industrial), Fördermittel in Höhe 470.000 Euro zur Verfügung gestellt. Das zu erforschende Verfahren nennt sich „Crisbio“ und wird mithilfe von Insekten durchgeführt. Die Larven dienen als Biogefäße während der Forschung. Mit neuster Robotertechnologie wird den Larven punktgenau ein genetisch veränderter Baculovirus injiziert. Durch das Wachsen des Virus in den Larven-Zellen entsteht ein Protein, das zur Herstellung des Impfstoffes dienen soll und eine höhere Skalierung der Kapazität erzielt.

Die Abnahme und damit folgende Bewilligung des Gesundheitsministeriums sind noch nicht erteilt. Dazu sind noch fehlende Infrastruktur-Aspekte zu beheben, um einen sofortigen elektronischen und sicheren Datenaustausch mit allen weiteren Stellen in Spanien und Europa zu gewährleisten. Auch bestimmte Parameter in der Distribution sind noch nicht fertiggestellt. Die Gesamtkosten zur Erstellung des Labors belaufen sich bis heute auf 1.4 Millionen Euro, die von der Firma Algenex getragen werden.

Quellenangaben

JETZT DIESEN BEITRAG MIT FREUNDEN TEILEN

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?