Rettung der Reisebüro-Gruppe Avoris

Rettung der Reisebüro-Gruppe Avoris

Die spanische Zentralregierung am Dienstag beim Treffen aller Minister.

SPANIEN 🇪🇸 | Die größte Reisebüro-Gruppe in Spanien, Avoris, wird mit rund 320 Millionen Euro unterstützt, um den Erhalt der kompletten Gruppe zu gewährleisten. Das wurde am gestrigen Dienstag nach dem Treffen der Exekutive der Zentralregierung entschieden.

Reisebüro-Gruppe Avoris bekommt Privileg

Die spanische Finanzministerin María Jesús Montero bestätigte bei der Pressekonferenz am Dienstag, dass die Avoris Reisebüro-Gruppe einerseits aus dem SEPI-Fonds mit 163 Millionen Euro und andererseits mit 157 Millionen Euro aus einem Darlehen vor der Insolvenz bewahrt werden soll.

Der SEPI-Fonds wurde konzipiert, um strategische Unternehmen die aufgrund der Corona-Pandemie in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind, vor der Schließung zu bewahren. Es ist ein außerordentliches Privileg, jedoch mit einer maßgebenden Funktion. Wenn die größte Reisebüro-Gruppe von Spanien tatsächlich insolvent sein sollte, hat dies massive Auswirkungen auf den grundlegenden Tourismusverkehr innerhalb Spaniens.

Die Reisebüro-Gruppe hat gerade im vergangenen Dezember eine geplante Fusion mit den Unternehmen von Barceló, Halcón und Globalia durchgeführt. Die Unternehmensgruppe hatte alleine im Jahr 2019 rund vier Milliarden Euro umgesetzt, beschäftigt rund 6.400 Mitarbeiter und bedient mit ca. 1.500 Verkaufsstellen den nationalen und internationalen Tourismus.

Die nationale Kommission für Wettbewerb und Markt (CMNC), hatte diese Fusion bereits seit mehreren Jahren zur Überprüfung vorliegen und genehmigte die Zusammenführung im vergangenen Jahr.

Das Geld ist nicht geschenkt

Das von Spanien genehmigte Rettungspaket für die Reisebüro-Gruppe bringt jedoch auch Verpflichtungen mit sich. Damit das Rettungspaket auch umgesetzt wird, müssen zwei Beobachter, ein stimmberechtigter und ein stiller, in den Vorstand des Unternehmens einberufen werden. Das Darlehen muss zu 100 Prozent zurückbezahlt werden, und zwar innerhalb von sechs Jahren.

Quellenangaben

Lesen Sie auch

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 61

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?