40 Gäste bei einer Party in El Rosario

40 Gäste bei einer Party in El Rosario

TENERIFFA | Ein Anwohner der Nachbarschaft Llano del Moro in El Rosario hatte die lokale Polizei wegen einer zu lauten Party gerufen. Die Beamten rückten dementsprechend wegen Ruhestörung aus. Als die Beamten am Einsatzort ankamen, war die Lautstärke nicht das einzige Vergehen. Auf der Party waren 40 Gäste, wovon die wenigsten die Corona-Maßnahmen eingehalten hatten. Die Beamten unterbanden die Feier sofort und verwiesen  alle Gäste des Platzes. Vom Veranstalter wurden die Personalien aufgenommen, er erhielt eine Anzeige welche Strafe die Veranstalter nun zu erwarten haben, entscheidet ein Richter. Die Strafen für das Organisieren solcher Veranstaltungen können bis zu 30.000 Euro betragen. Das gilt seit der letzten Anpassung der Bußgelder bei Nichteinhaltung der Corona-Maßnahmen.

Der Stadtrat selber sagte zu dem Fall, „Wir haben ebenfalls die Einsatzkräfte verstärkt und werden jedem Hinweis oder Meldung nachgehen, bei dem ein Verstoß gegen die Hygiene-Maßnahmen vorliegen könnte.“

Quellenangaben

Lesen Sie auch

JETZT DIESEN BEITRAG MIT FREUNDEN TEILEN

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?