Canarian Airways – erste kanarische Fluggesellschaft

Canarian Airways – erste kanarische Fluggesellschaft

Ein Entwurf eines Flugzeuges der Canarian Airways.

TENERIFFA 🇮🇨 | Am Mittwoch wurde die Gründung der ersten kanarischen Fluggesellschaft, Canarian Airways, gefeiert. Das Besondere an dieser Fluggesellschaft ist, dass sie in Zusammenarbeit mit dem Privatsektor und der Inselregierung von Teneriffa gegründet wurde und somit die erste rein kanarische Fluggesellschaft ist.

Canarian Airways soll neue Möglichkeiten eröffnen

Die Inselregierung von Teneriffa ist an der Fluggesellschaft zu 25 Prozent beteiligt und hat knapp 700.000 Euro investiert. Die ersten Routen führen vom Südflughafen von Teneriffa nach Madrid, Barcelona, Vigo, Bilbao, Glasgow, Cardiff und Berlin. Der Ticketverkauf startet bereits ab März dieses Jahrs.

Der Inselpräsident Pedro Martín betonte mit großer Freude, dass Canarian Airways nicht nur eine weitere Fluggesellschaft ist. Sie bedeutet ebenfalls ganz neue Optionen für den Flugverkehr für und zu den Kanaren. Sollte ein Ereignis wie die jetzige Corona-Situation in Zukunft den Flugverkehr wieder beeinträchtigen, kann die Fluggesellschaft weiterhin eine Transit-Route zum Festland und auf den Inseln selbst aufrechterhalten.

Ashotel Vorsitzender Jorge Marchial und der Teneriffas Präsident Pedro Martín bei der Gründungsfeier. / Quelle: Cabildo Tenerife
Ashotel Vorsitzender Jorge Marchial und der Teneriffas Präsident Pedro Martín bei der Gründungsfeier. / Quelle: Cabildo Tenerife

Dazu kommt, dass es ein Zeichen ist, dass die Kanaren unabhängig agieren können. In Zeiten von überteuerten Preisen kann die Canarian Airways weiterhin einen erschwinglichen Flugpreis ohne Komfortverlust ermöglichen. Das Ziel soll darin bestehen, dass Canarian Airways die Passagiere eigenständig und zu den Bedingungen der Kanaren transportieren kann, unabhängig von den großen Big-Playern im Flugverkehr.

Canarian Airways mit höchstem Standard

Der CEO der Canarian Airways, Óscar Trujillo, bestätigte bei der Gründungsfeier, dass die Fluggesellschaft den Fokus auf Komfort, Sicherheit und Zuverlässigkeit setzt und das zu Preisen, die sich jeder leisten kann. „Wir wollen keine Flugkabinen haben, wo sich Passagiere wie im Zwinger fühlen. Wir wollen, dass eine fünfköpfige Familie im Jahresurlaub nicht die Hälfte für die Flugtickets ausgeben muss. Die Kanaren sind ein beliebtes Urlaubsziel und wir wollen sie noch attraktiver gestalten“, so Trujillo.

Am 5. Juni soll der Jungfernflug von Madrid zum Flughafen Teneriffa-Süd stattfinden und alle Beteiligten freuen sich bereits auf den ersten Flug der Canarian Airways, der ersten 100-prozentigen kanarischen Fluggesellschaft.

Quellenangaben

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 113

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?