Corona-Fälle steigen bei der Polizei

Corona-Fälle steigen bei der Polizei

Die Lokalpolizei von Santa Cruz soll besser aufgeklärt werden, um Corona-Fälle zu vermeiden.

TENERIFFA 🇮🇨 | Der Stadtrat von Santa Cruz warnte am Montag vor einer Zunahme positiver Corona-Fälle und Verdachtsfälle unter den Beamten der örtlichen Polizei. Die Beamten sollen nun verstärkt über die geltenden Maßnahmen und Sicherheitshinweise aufgeklärt werden.

„Angesichts der bemerkenswerten Zunahme von Corona-Fällen, die in den letzten Tagen bei der örtlichen Polizei aufgetreten sind, ist es notwendig, verstärkt Anweisungen zu Präventionsmaßnahmen an alle Polizeibeamten zu geben. Die Krankheit befällt eine Gruppe, die gerade während der Gesundheitskrise eine wesentliche Funktion hat“, erklärte die Abteilung für Prävention von Arbeitsrisiken in einem Bericht an Francisco Sánchez Pérez, den Generaldirektor für Bürgersicherheit, und Carmen Delia González, die Kommissarin der Lokalpolizei .

Neue Corona-Fälle kommen hauptsächlich aus dem sozio-familiären Umfeld, gerade, wenn die Maske nicht getragen wird. Dazu gehören beispielsweise Mahlzeiten mit Kollegen oder mit Familienmitgliedern und Freunden. Die Analyse der Abteilung ergab, dass „streng genommen keine Infektionen am Arbeitsplatz aufgetreten sind.“ Die gemeinsame Nutzung von Räumen am Arbeitsplatz, in den gegessen wird, zog allerdings ein paar Infektionen mit sich.

Aufklärung über Hygienemaßnahmen gegen Corona-Fälle bei der Polizei

Die Gesundheitsbehörden wollen Beamte nun daran erinnern, dass Treffen mit Familien oder Kollegen auf das wesentliche Minimum beschränkt werden sollen. Zusammenkünfte sollten allgemein im Freien oder in gut belüfteten Räumen stattfinden, in denen jederzeit mindestens 1,5 Meter Abstand gehalten werden kann. Die Maske korrekt zu tragen, gehört dazu. Je nach Risikolevel auf der jeweiligen Insel unterscheiden sich außerdem die Beschränkungen, mit wie vielen Personen man sich treffen und in einem Auto fahren darf. Auch ans Händewaschen wird erinnert, und daran, dass man sich zum Beispiel kein Besteck teilen soll.

Bei Verdachtsfällen oder engen Kontakten zu Personen, die positiv auf COVID-19 getestet wurden, müssen die Beamten den Betriebsarzt informieren, damit sofort alle Maßnahmen gegen weitere Corona-Fälle bei der Polizei eingeleitet werden können.

Auch bei Beamten der Guardia Civil auf Gran Canaria kam es bereits zu Ausbrüchen unter den Beamten .

Hinweis der Redaktion

Artikel zum Thema Corona-Krise sind sehr transitorisch jedoch zum Zeitpunkt der Publizierung auf dem aktuellen Stand. Die aktuelle Lage hinsichtlich sämtlichen Themen zu Corona können sich jederzeit ändern.

Bitte beachten Sie das Datum der Publikation, um Missverständnissen vorzubeugen.

Aktuelle Informationen zum Thema Corona auf den Kanaren sowie den geltenden Einschränkungen und aktuelle Corona-Zahlen, erhalten Sie auf unserer Corona-Informationsseite .

Quellenangaben

Lesen Sie auch

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.5 / 5. Anzahl Bewertungen: 47

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?