Einkaufszentrum Artslife & Shopping erneut versiegelt

Einkaufszentrum Artslife & Shopping erneut versiegelt

Einkaufszentrum Artslife & Shopping in Los Cristianos.

TENERIFFA | Am vergangenen Freitag hat die Gemeindeverwaltung von Arona das Einkaufszentrum Artslife & Shopping in Los Cristianos erneut versiegelt, nachdem eine stĂ€dtebauliche Inspektion Urbanisierungsarbeiten ohne Genehmigung auf dem GrundstĂŒck festgestellt hatte. Dies geht aus einer Anordnung des BĂŒrgermeisters von Arona, JosĂ© JuliĂĄn Mena, hervor.

Bereits zum vierten Mal innerhalb der letzten drei Jahre, unterbricht die Verwaltung von Arona, die Arbeiten am Einkaufszentrum Artslife & Shopping. Die Staatsanwaltschaft von Santa Cruz de Tenerife untersucht den Standort bereits im Hinblick auf den Verstoß gegen das KĂŒstengesetz und die Stadtplanung. Trotz der wiederholten VerstĂ¶ĂŸe wurde der ProjekttrĂ€ger, Melisofi Consulting SL, der die FreizĂŒgigkeit der lokalen Verwaltung offenbar ausgenutzt hat, um den Bau voranzutreiben, bisher nicht zur Verantwortung gezogen.

Das kanarische Bodengesetz betrachtet den Ungehorsam gegen SuspendierungsverfĂŒgungen als ein schweres Vergehen, das mit Geldstrafen zwischen 150.000 und 600.000 Euro geahndet werden kann. Trotz der Tatsache, dass sie Gemeindeverwaltung von Arona, seit der ersten Intervention im Jahr 2017, mehrfach die Arbeiten am Einkaufszentrum unterbrechen musste, nachdem UnregelmĂ€ĂŸigkeiten aufgedeckt wurden, gibt es bis heute keine Hinweise darauf, dass gegen den BautrĂ€ger ein Sanktionsverfahren eingeleitet wurde.

Bauprojekt Einkaufszentrum Artslife

Seither wurde der Bau des Einkaufszentrums immer wieder, aus unterschiedlichen GrĂŒnden, unterbrochen und amtlich versiegelt. Zuletzt wurde eine wiederholte Aussetzung im Januar 2020 aufgehoben, nachdem der BautrĂ€ger eine VerantwortungserklĂ€rung eingereicht hatte. Als vereinbarte Arbeiten dann nicht fristgerecht abgeschlossen wurden, versiegelte man die Baustelle im Mai erneut. Einen Monat spĂ€ter wurde der zustĂ€ndige Stadtrat fĂŒr StĂ€dtebau Luis GarcĂ­a, vom BĂŒrgermeister JosĂ© JuliĂĄn Mena, entlassen. Unter anderem aufgrund von aufgedeckten UnregelmĂ€ĂŸigkeiten in Verbindung mit dem Bau des Artlife & Shopping.

Von da an wurde ein politischer Krieg eröffnet, der mit dem Ausschluss des Stadtrats GarcĂ­a und des BĂŒrgermeisters Mena aus der PSOE endete, wonach letzterer gegen die Entscheidung seiner Partei erfolgreich Berufung einlegte und dieser weiter angehört.

In der Zwischenzeit hat die Staatsanwaltschaft von Amts wegen, die bereits erwĂ€hnte Untersuchung des Baus von Artlife & Shopping Einkaufszentrum eingeleitet. Seither wurde auf dem BaugrundstĂŒck nicht mehr gearbeitet, bis letzte Woche neue, nicht genehmigte Arbeiten entdeckt wurden.

Quellenangaben

JETZT DIESEN BEITRAG MIT FREUNDEN TEILEN

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.5 / 5. Anzahl Bewertungen: 108

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nĂŒtzlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag fĂŒr Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?