Hilfe für das Gastgewerbe in Santa Cruz

Hilfe für das Gastgewerbe in Santa Cruz

Hilfe für das Gastgewerbe – Der Kanarenpräsident Ángel Víctor Torres, Inselpräsident Pedro Martín und die Bürgermeister José Manuel Bermúdez und Luis Yeray Gutiérrez.

TENERIFFA 🇮🇨 | An diesem Donnerstag gab der Bürgermeister von Santa Cruz José Manuel Bermúdez bekannt, dass er schnellstmöglich ein Express-Verfahren genehmigen wird, um Betriebe im Gastgewerbe dabei zu unterstützen, Terrassen-Sondergenehmigungen schnell zu bewilligen.

Gastgewerbe bekommt Hilfe

José Manuel Bermúdez will damit verhindern, dass unzählige Betriebe im Gastgewerbe, die nur einen Innenbereich haben, aufgrund des neuen Beschlusses von der kanarischen Regierung für Teneriffa schließen müssen.  Dieser Beschluss tritt am Freitag um Mitternacht in Kraft, ist für zwei Wochen angesetzt und wird ebenfalls im BOC (Amtsblatt der Kanaren) veröffentlicht. Der Bürgermeister hat sich am Donnerstagmorgen ebenfalls mit verschiedenen Stellen zusammengesetzt, um Möglichkeiten abzustimmen, die Terrassen-Sondergenehmigungen auch rechtlich durchsetzen zu können.

Während dieses Treffens sind Optionen entstanden, wie Betonblöcke an ausgewählten Standorten so zu platzieren, dass innerhalb des entstehenden Bereichs eine Terrasse aufgestellt werden kann. Ebenfalls wurde die Idee diskutiert, Betrieben im Gastgewerbe, die nahe an öffentlichen Parkplätzen sind, die Nutzung dieser Parkplätze als Terrasse zu erlauben. Wichtig ist jedoch, dass jedes Unternehmen dafür eine Sondergenehmigung benötigt. Ein willkürliches Aufstellen am Samstagmorgen wird somit nicht funktionieren. Ebenfalls wird noch die Option in Betracht gezogen, ganze Straßen für den Verkehr zu sperren.

Der Bürgermeister José Manuel Bermúdez wird ebenfalls einen Antrag bei der kanarischen sowie bei der Inselregierung einreichen, damit sämtliche betroffenen Betriebe im Gastgewerbe in Santa Cruz Subventionen oder eine Steuerrückzahlung erhalten. „Im Haushaltsbudget 2021 der Kanaren seien die Gelder vorhanden, also können diese auch für die betroffenen Regionen ausgegeben werden.

Verschärfte Kontrollen in Santa Cruz und La Laguna

Der Bürgermeister von La Laguna Luis Yeray Gutiérrez und der Bürgermeister von Santa Cruz José Manuel Bermúdez, haben an diesem Donnerstag ebenfalls beschlossen, weitere Einsatzkräfte der Nationalpolizei und der Guardia Civil für beide Städte anzufordern. „Wenn wir im Hinblick auf die Kontrollen der Einhaltung von Maßnahmen jetzt nicht hart durchgreifen, kommen weitere Verschärfungen, weitere Einbußen, weitere Verlängerungen. Wer jetzt nicht an einem Strang zieht, wird bestraft!“, so Bermúdez am Donnerstag. Außerdem fehlen in Santa Cruz immer noch rund 20 Überwachungskameras, um die abgeriegelten Parks und Plätze unter Beobachtung zu stellen, was dazu führt, dass zusätzliches Personal eingesetzt werden muss.

Hinweis der Redaktion

Artikel zum Thema Corona-Krise sind sehr transitorisch jedoch zum Zeitpunkt der Publizierung auf dem aktuellen Stand. Die aktuelle Lage hinsichtlich sämtlichen Themen zu Corona können sich jederzeit ändern.

Bitte beachten Sie das Datum der Publikation, um Missverständnissen vorzubeugen.

Quellenangaben

JETZT DIESEN BEITRAG MIT FREUNDEN TEILEN

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.7 / 5. Anzahl Bewertungen: 389

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?