Hotels trauern um verlorene Wintersaison

Hotels trauern um verlorene Wintersaison

Der gekappte Tourismus zwingt viele Hotels dazu, in der für die Kanaren eigentlich lukrativsten Saison zu schließen.

TENERIFFA 🇮🇨 | “Die Wintersaison, die stärkste Zeit der Kanaren, ist verloren.“ Das gab Jorge Marichal, Präsident vom Hotelierverband (Ashotel) in Santa Cruz am Dienstag bekannt. Nur 35,9 % der für Touristen vorgesehenen Betten seien aktuell verfügbar. Die geöffneten Hotels haben großteils eine Belegung unter 20 %.

34 Hotels, die nach dem ersten Alarmstatus auf Teneriffa erneut öffneten, mussten wegen der verschärften Maßnahmen wieder schließen. Eigentlich bietet Teneriffa ganze 90.560 Betten für Reisende. Aktuell sind aber nur 32.579 davon verfügbar – über 64 % fallen weg.

Dazu kommt, dass viele Hotelbetriebe unsicher sind, ob sie in den kommenden Wochen überhaupt weiter geöffnet haben sollten. Die Unsicherheit aufgrund der Inzidenzentwicklung macht die Planung fast unmöglich.

Hotels auf Teneriffa hoffen auf die kommende Saison

„Wir hatten viel Hoffnung in die Wintersaison gesteckt“, so Marichal. Die Tourismusbranche setzt nun überwiegend auf den nächsten Winter, könnte sich aber auch schon kommenden Sommer anfangen zu erholen. Jedoch werde das laut Ashotel kein einfaches Unterfangen. Marichal hofft auf ein schnelles Durchimpfen in Europa für die Sicherheit von Touristen wie auch Residenten.

Auf Südteneriffa sind momentan 35,7 % der Betten verfügbar und unbelegt. Im Norden sind es 30,1 % und in den städtischen Gebieten 67,9 %. Gerade dort werden aber eher keine Urlauber bedient. Die Betten sind hauptsächlich für Geschäftsreisende, Firmen, Hafenarbeiter und Sportler vorgesehen – Reisegründe, die auch stark zurückgegangen sind.

Hotels von Entwicklung in Großbritannien besorgt

Die Regelung vom Oktober, dass Touristen weiterhin einreisen dürfen, sofern sie ein negatives Testergebnis vorzeigen, spendete dem Gastgewerbe Hoffnung. Durch die neuen Einschränkungen in Großbritannien  jedoch fallen wieder etliche Touristen aus einer der Hauptquellen weg. Hotels, die Anfang Dezember für die Wintersaison öffneten, mussten teilweise innerhalb eines Monats wieder schließen. Ein Hotel im Süden Teneriffas war sogar nur für eine Woche offen.

Jede Art von Unterkunft, die trotz der niedrigen Belegung weiterhin offen hat, müsse sich dafür enorm anstrengen, so Ashotel.

Hinweis der Redaktion

Artikel zum Thema Corona-Krise sind sehr transitorisch jedoch zum Zeitpunkt der Publizierung auf dem aktuellen Stand. Die aktuelle Lage hinsichtlich sämtlichen Themen zu Corona können sich jederzeit ändern.

Bitte beachten Sie das Datum der Publikation, um Missverständnissen vorzubeugen.

Quellenangaben

JETZT DIESEN BEITRAG MIT FREUNDEN TEILEN

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.7 / 5. Anzahl Bewertungen: 74

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?