Neue Lockdown-Maßnahmen für Teneriffa

Neue Lockdown-Maßnahmen für Teneriffa

Der EZB-Rat beim gestrigen außerordentlichen Treffen um über die Teneriffa-Situation zu entscheiden.

TENERIFFA 🇮🇨 | Nach einer außerordentlichen Sitzung des EZB-Rats am heutigen Mittwoch, verkündete Präsident Ángel Víctor Torres neue, verschärfte Corona-Maßnahmen für Teneriffa , die einem leichten Lockdown gleichkommen und an diesem Freitag um 24 Uhr in Kraft treten werden, somit ab Samstag 0 Uhr gelten. Die „Probleminsel“ war der einzige Punkt auf der Tagesordnung des EZB-Rats.

„Heute stehen wir vor den zwei aktivsten Wochen des gesamten Jahres. Mehr Leute gehen raus, kaufen ein, besuchen Freunde und Familie, feiern schließlich Weihnachten und Silvester. Das bedeutet, dass wir uns über das Volumen der Menschen, die in dieser Zeit aufeinandertreffen, insbesondere auf Teneriffa berechtigte Sorgen machen müssen.“, so Torres.

Basierend auf den heute erhobenen Covid-19-Zahlen, wurden heute Entscheidungen hinsichtlich der Verschärfungen getroffen, nachdem festgestellt werden musste, dass die bislang geltenden Maßnahmen nicht die gewünschte Wirkung brachten.

Die Realität ist ernüchternd

Im September hatte Teneriffa noch etwa 90 neue Covid-19-Fälle pro Tag verzeichnet. Im Oktober waren es im Durchschnitt bereits 125 täglich, im November stieg diese Zahl dann auf 175. Seit 3 Tagen liegt der Tageswert der Neuinfektionen bei ca. 250 und verwandelt Teneriffa in einen Inzidenz-Hotspot . Damit stieg der Wert in den letzten 30 Tagen auf das Doppelte. Die Zahl der im Krankenhaus behandelten schweren Fälle ist ebenfalls enorm angestiegen.

Der 7-Tage-Inzidenzwert der Insel Teneriffa ist derzeit mit 127,69 pro 100.000 Einwohner höher, als selbiger von Gesamtspanien, der 111,96 beträgt. Die 14-Tage-Inzidenz liegt mit 226,4 pro 100.000 ebenfalls höher, als der gesamtspanische Wert aus der gleichen Zeit (201,16). Im Vergleich mit der zweitgrößten Kanareninsel Gran Canaria, mit einer 7-Tage-Inzidenz von 27,96 und einer 14-Tage-Inzidenz von 48,05, schneidet Teneriffa mit einem fast fünffachen Wert katastrophal ab.(Stand 16.12.2020)

Die Lockdown-Verschärfungen

Einreiseverbot auf Teneriffa

Aus diesen Gründen wurden die neuen Maßnahmen heute für 14 Tage beschlossen. Sie beinhalten ein Einreiseverbot für Teneriffa, mit Ausnahme von Reisen zu Assistenzzwecken im Gesundheitswesen, beruflich notwendigen Reisen, Rückreisen zum gewöhnlichen Wohnsitz oder zur Familie, Betreuung von Älteren, Behinderten, Kindern und Haustieren, Einreisen zu offiziellen nicht verschiebbaren Terminen, beispielsweise beim Gericht oder zur Erneuerung wichtiger Dokumente, ebenso zu nicht verschiebbaren Prüfungen und Tests, sowie aus nachgewiesenen Gründen der höheren Gewalt.

Reisen für Touristen

Touristen die bereits eine bestehende Reise auf Teneriffa gebucht haben mit einer Unterkunft und die einen negativen Corona-Test vorweisen können, dürfen weiterhin ihre Reise und somit die Einreise auf Teneriffa antreten.

Für die interinsularen Reisen von und nach Teneriffa werden, außer der geltenden Hygieneregeln, Antigen-Tests angeordnet, um die Mobilität auf dem Archipel, bei höchster Sicherheit, zu erhalten während diesem leichten Lockdown. Von Reisen innerhalb der Insel wird hingegen innerhalb dieser zwei Wochen dringend abgeraten, auch wenn dies lediglich eine Empfehlung ist. Man soll sich möglichst nur in der Gemeinde des gewöhnlichen Wohnsitzes aufhalten.

Erweiterte Sperrstunde und eingeschränkte Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel

Die Sperrstunde wird nun schon um 22 Uhr beginnen und um 6 Uhr enden. Öffentliche Verkehrsmittel dürfen nur noch zu 50 Prozent besetzt werden.

Gastronomie und Einzelhandel auch betroffen

Die Gastronomie darf Innenräume nicht mehr für Gäste zur Verfügung stellen, während die Außenbereiche zu maximal 50 Prozent besetzt werden dürfen. An einem Tisch dürfen nur noch Personen aus einem Haushalt gemeinsam speisen und trinken. In Einkaufszentren, unabhängig von ihrer Größe, ist eine maximale Auslastung von 33 Prozent pro Etage vorgeschrieben innerhalb des Lockdowns. Außerdem dürfen Parkgaragen der Einkaufszentren mit nur maximal 50 Prozent ausgelastet werden.

Sport nur draußen und allein

Sportliche Aktivitäten, die im Innenraum erfolgen, werden ausgesetzt. Außenaktivitäten dürfen nur individuell durchgeführt werden, mit Ausnahme von professionellem Sport auf regionaler und nationaler Ebene. Veranstaltungen aller Art sind ebenso untersagt wie Bauernmärkte.

Vurnerable Gruppen besonders schützen

Während des leichten Lockdowns dürfen, Bewohner von Seniorenheimen die Heime nicht verlassen. Besuche von Familienmitgliedern sind nur im äußersten Notfall zulässig. „Gerade in der Weihnachtszeit ist es wichtig, diese Regel einzuhalten, um die am meisten Gefährdeten vor dem Virus zu beschützen“, so Torres. Ähnliches gilt auch für Besuche in Krankenhäusern.

Weniger Gäste an den Festtagen

Am 24, 25. und 31. Dezember sowie am 1. Januar, dürfen maximal 6 Personen aus zwei Haushalten an einem Festessen teilnehmen.

Torres betonte, dass ihm bewusst ist, wie viel Kraftanstrengung den Bewohnern von Teneriffa abverlangt wird, gerade in der Weihnachts- und Jahreswechselzeit, solch drastische Einschränkungen hinzunehmen, von dem wirtschaftlichen Schaden für die Insel mal ganz abgesehen. Jedoch ist dieser Schritt zu einem leichten Lockdown jetzt mehr als notwendig, um die explodierenden Ansteckungszahlen einzudämmen.

Der Kanarenpräsident appellierte an die Bürger aller Inseln der Kanaren für mehr Verantwortungsbewusstsein im Hinblick auf die Einhaltung der geltenden Corona-Maßnahmen.

Hinweis der Redaktion

Artikel zum Thema Corona-Krise sind sehr transitorisch jedoch zum Zeitpunkt der Publizierung auf dem aktuellen Stand. Die aktuelle Lage hinsichtlich sämtlichen Themen zu Corona können sich jederzeit ändern.

Bitte beachten Sie das Datum der Publikation, um Missverständnissen vorzubeugen.

Quellenangaben

JETZT DIESEN BEITRAG MIT FREUNDEN TEILEN

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 418

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?