Inzidenz auf Teneriffa zeigt keine positive Entwicklung

Inzidenz auf Teneriffa zeigt keine positive Entwicklung

Inselpräsident Pedro Martín bei einer öffentlichen Pressekonferenz.

TENERIFFA | Am gestrigen Samstag sind die erweiterten Einschr√§nkungen auf Teneriffa in Kraft getreten. Pedro Mart√≠n, der Inselpr√§sident, bef√ľrwortet die Entscheidung der kanarischen Regierung √ľber die getroffenen Ma√ünahmen. ‚ÄěTrotz der j√ľngsten Bem√ľhungen und Ma√ünahmen der Regierung ist die Inzidenz auf der Insel nicht gesunken. Wir werden weitere Ma√ünahmen umsetzen, um das Ziel der Reduktion zu erreichen‚Äú, so Mart√≠n.

Die Wirtschaft und Gesundheit der Insel Teneriffa leiden stark unter den Einschränkungen und Maßnahmen. Die Notwendigkeit ist jedoch, im Hinblick auf die aktuellen Zahlen, nachvollziehbar. Mit einer Inzidenz von 79,64 Fällen auf 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen und 145,67 Fällen in 14 Tagen, bleibt Teneriffa weiterhin der Hot-Spot der Kanarischen Inseln. Selbst Gran Canaria, die in der Vergangenheit eine Hochburg von Fällen war, ist jetzt mit einer Inzidenz von 23,61 Fällen auf 100.000 Einwohner, in einer positiven Entwicklung.

Die Inzidenz auf Teneriffa und den anderen Inseln bleibt weiterhin einer der wichtigsten Indikatoren der Regierung, um die Entwicklung zu beobachten. Gleichzeitig wird versucht, den Reaktivierungsplan der Kanaren umzusetzen. Im Vergleich zum Rest von Spanien sind die Kanaren mit einer Inzidenz von 46,67 in den letzten sieben Tagen, sehr gut vertreten. Die kanarische Regierung k√§mpft indes noch immer mit der spanischen Regierung, um die Zulassung der Antigen-Tests f√ľr Einreisende durchzusetzen. Die Gesamt√ľbersicht der Inzidenzen in Spanien kann aus dem aktuellen Bericht (Stand 04.12.2020) des spanischen Gesundheitsministeriums entnommen werden.

Aktuelle Inzidenzen der Kanaren

Stand 04.12.2020 / Quelle: Gobierno de Canarias

Insel7 Tage14 Tage
Teneriffa79,64145,67
Fuerteventura23,9554,75
Lanzarote23,6444
Gran Canaria23,6143
La Gomera18,6069,76
La Palma6,059,68
El Hierro018,23

Am Samstag wurde vom kanarischen Gesundheitsministerium bekannt gegeben, dass von Freitag auf Samstag insgesamt 152 neue Fälle auf den Kanaren registriert wurden, 133 davon allein auf Teneriffa. Zudem ist eine 83-jährige Frau verstorben, die bereits an Vorerkrankungen litt und den Kampf gegen COVID-19 verloren hat.

Hinweis der Redaktion

Artikel zum Thema Corona-Krise sind sehr transitorisch jedoch zum Zeitpunkt der Publizierung auf dem aktuellen Stand. Die aktuelle Lage hinsichtlich sämtlichen Themen zu Corona können sich jederzeit ändern.

Bitte beachten Sie das Datum der Publikation, um Missverständnissen vorzubeugen.

Quellenangaben

Lesen Sie auch

JETZT DIESEN BEITRAG MIT FREUNDEN TEILEN

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.7 / 5. Anzahl Bewertungen: 70

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag n√ľtzlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag f√ľr Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?