Verstärkte Polizeipräsenz im Anaga-Gebirge zu Ostern

Verstärkte Polizeipräsenz im Anaga-Gebirge zu Ostern

Die Stadträtinnen Evelyn Alonso (r) und Macu Fuentes trafen sich zur Koordinierung der Osterzeit für die verstärkte Polizeipräsenz.

TENERIFFA 🇮🇨 | Zur Osterzeit wird es neben den bereits angekündigten Einschränkungen eine verstärkte Polizeipräsenz im Anaga-Gebirge geben. Die Behörden erwartet vermehrt Menschenströme in den Küstengebieten des Gebirges.

Die Stadträte von Santa Cruz und Anaga haben Unterstützung der Guardia Civil, Lokalpolizei und sogar Nationalpolizei angefragt, um die Einhaltung der Corona-Sicherheitsmaßnahmen während Ostern zu gewährleisten und das erwartete Verkehrs-Chaos abzuwenden.

Die Stadträtinnen von Santa Cruz, Evelyn Alonso, Leiterin für Bürger- und Verkehrssicherheit, und Macu Fuentes, die für den Bezirk Anaga zuständig ist, hatten dafür kürzlich ein Treffen mit verschiedenen Polizeibehörden. Die Lokalpolizei hatte ihre Hilfe zur Osterzeit bereits zugesagt und will einen besonderen Schwerpunkt auf die Küstengebiete legen.

Macu Fuentes bestätigte, dass für die kommenden Festtage außerdem mit Problemen gerechnet wird, was den Verkehr und die Einhaltung der Parkvorschriften angeht. Sie erinnerte daran, dass besondere Maßnahmen die Polizeibeamten entlasten sollen, beispielsweise die Förderung der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel und die Überwachung der wachsenden Aktivitäten des illegalen Campings.

Polizeipräsenz wird vor allem an Küstengebieten verstärkt

Die verschiedenen Polizeikräfte sollen in Schichten und Zeitplänen koordiniert werden, damit in den stärksten Stunden immer Sicherheit und Ordnung gewährleistet werden können. „Die Erfahrung zeigt“, so eine Erklärung der Lokalpolizei, „dass wir möglicherweise das Problem haben, dass Anwohner, Besucher und sogar Geschäftsleute in der Region zu Schaden kommen, wenn keine Maßnahmen ergriffen werden.“

Beamte der Guardia Civil und Lokalpolizei werden zu Ostern vor allem an Orten wie Roque de Las Bodegas, Almáciga und Benijo vermehrt Polizeipräsenz zeigen. Es läuft zudem eine Analyse, ob mehr Beamte am Strand von Las Teresitas, beim Añaza-Dock und dem Strand von Las Gaviotas notwendig sind.

Quellenangaben

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 28

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?