Schwere Vorwürfe gegen den Leiter des Zivilschutzes

Schwere Vorwürfe gegen den Leiter des Zivilschutzes

Der ehemalige Leiter des Zivilschutzes, Santiago Carlos Martín.

TENERIFFA 🇮🇨 | Die Vorwürfe wegen sexueller Nötigung von Minderjährigen gegen den ehemaligen Leiter des Zivilschutzes , Santiago Carlos Martín, sind schwerwiegend. Die PSOE und Ciudadanos haben bereits eine Untersuchung in die Wege geleitet.

Minderjährige haben die Möglichkeit, sich freiwillig beim Zivilschutz melden und Arbeiten durchzuführen. Die entsprechenden Bewerbungsgespräche führt immer der Leiter, um sicherzustellen, das die Minderjährigen tatsächlich einsatzfähig sind und genug Verantwortungsbewusstsein haben, um die aufgetragenen Arbeiten selbstständig umzusetzen.

Die Vorwürfe kommen mehreren Minderjährigen

Insgesamt liegen in dem Bericht Aussagen von vier Personen vor, die zum Zeitpunkt der Ereignisse minderjährig waren. Die Vorwürfe decken sich im Wesentlichen und untermauern die Vorwürfe wegen sexueller Belästigung.

Die Aussagen der damals Minderjährigen beinhalten, dass der ehemalige Leiter sie an der Innenseite der Oberschenkel berührte und Aussagen hinsichtlich gegenseitigen Oralverkehres sowie weiterer intimen Handlungen machte, die für die damals Minderjährigen sehr verstörend sein mussten.

Der damalige Leiter des Zivilschutzes, Santiago Carlos Martín, nahm bis zum jetzigen Zeitpunkt keine Stellung zu den schwerwiegenden Vorwürfen. Der Leiter wurde im Jahr 2017 auf Empfehlung des Bürgermeisters von Santa Cruz , José Manuel Bermúdez, zum Leiter des Zivilschutzes ernannt aufgrund seiner langjährigen und überdurchschnittlichen Arbeitsleistungen.

Im Juni 2019 wurde aufgrund von essenziellen Umstrukturierungen innerhalb des Zivilschutzes Santiago Carlos Martín entlassen. Diese Entscheidung verursachte damals Aufruhr, weil der Martín ein sehr geschätztes Mitglied des Zivilschutzes war und als „tragende Säule“ galt.

Die PSOE und Ciudadanos haben beim Gericht die Forderung gestellt, dass rückwirkend mit sämtlichen freiwilligen Helfern gesprochen werden soll, die seit 2017 beim Zivilschutz gearbeitet haben, weil Martín ab diesem Zeitpunkt mit den Minderjährigen eng zusammengearbeitet hatte.

Quellenangaben

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 28

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?