Wohnmobil-Tourismus wird in San Miguel unterstützt

Wohnmobil-Tourismus wird in San Miguel unterstützt

Der Bürgermeister Arturo González mit dem PACA-Gründer Jesús Gallardo.

TENERIFFA 🇮🇨 | Der Bürgermeister von San Miguel de Abona, Arturo González, bestätigte, dass die Gemeinde die Plattform und gemeinnützige Organisation PACA zukünftig unterstützen wird. Die Plattform dient hauptsächlich dazu, Touristen sowie Einheimischen, den Wohnmobil-Urlaub näherzubringen, geeignete Plätze zu zeigen und mit hilfreichen Tipps ein unvergessliches Erlebnis zu ermöglichen.

Der Präsident der gemeinnützigen Organisation, Jesús Gallardo, gründete vor knapp 20 Jahren die Plattform und freut sich sehr über die Unterstützung und Zusammenarbeit mit der Gemeinde San Miguel de Abona auf Teneriffa.

Neue Plätze für den Wohnmobile-Tourismus

Der Bürgermeister bestätigte ebenfalls, dass untersucht wird, in welchen öffentlichen Bereichen möglicherweise Plätze zur Verfügung gestellt werden können, um den Wohnmobil-Tourismus aktiv zu unterstützen. Der Bürgermeister sieht großes Potenzial in diesem Tourismusbereich und erkennt, dass auch in seiner Gemeinde wunderschöne Standorte den Wohnmobil-Tourismus bedienen können.

Wohnmobil-Tourismus etabliert sich während Corona

Während der Corona-Pandemie und den Einschränkungen und notwendigen Maßnahmen die erlassen wurden, hat der Wohnmobil-Tourismus großen Anklang gefunden. Andere Inseln wie Fuerteventura hatten bereits letzten Sommer schon darauf reagiert, wie zum Beispiel mit dem neuen Campingplatz in Antigua. Auch in El Médano reagierte die Gemeinde bereits im Sommer 2020 und deklarierte einen neuen Wohnmobil-Parkplatz, um der gestiegenen Nachfrage gerecht zu werden.

Quellenangaben

Lesen Sie auch

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 37

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?