Fast 40 Milliarden Kredithilfe ausgeschüttet

Fast 40 Milliarden Kredithilfe ausgeschüttet

Spanische Unternehmen haben derzeit (Stand 6. Mai 2020) bereits knapp 40 Milliarden Euro Wirtschaftshilfe in Form von garantierten ICO-Krediten erhalten. Diese Ausschüttung soll die Liquidität der Betriebe erhalten und zur Deckung der Kosten während der Corona-Krise beitragen. Allerdings handelt es sich um Kredite, die logischerweise zurückgezahlt werden müssen. Die meisten haben eine Laufzeit von rund vier bis fünf Jahre vereinbart. Die Abwicklung verlief über 118 verschiedene Bankinstitute. Etwa 98 Prozent der Kredite wurden an Selbstständige und kleine oder mittelständische Betriebe ausgezahlt.

Kredite und Branchen

Die meisten Kredithilfen wurden in Katalonien bewilligt. Rund 6,8 Milliarden Euro wurden in 52.463 Operationen an katalanische Unternehmen ausgeschüttet. Danach folgten die Provinzen Andalusien, Madrid und Valencia. Die Kanaren stehen mit 1,6 Milliarden, die an 9.814 Unternehmen vergeben wurden, an siebter Stelle. Auf den Balearen wurden 6.419 Betriebe mit rund 1,2 Milliarden gefördert.

An vorderster Stelle der Unternehmen, die die Wirtschaftskredite beantragen mussten, um zu überleben, stehen die Tourismus-, Freizeit- und Kulturbranche. Danach folgt der Handel mit Konsumgütern, Krediten und das Bauwesen. Noch nie gab es in Spanien eine öffentlich-private Zusammenarbeit in Form von politischen Bürgschaften und privater Kreditvergabe wie in dieser Corona-Krise.

Grafik zur Verteilung der Kredithilfen
Grafik zur Verteilung der Kredithilfen
Die Verteilung nach Provinzen.
Die Verteilung nach Provinzen.

Quellenangaben

Artikel zum Thema Corona-Krise sind sehr transitorisch jedoch zum Zeitpunkt der Publizierung auf dem aktuellen Stand. Änderungen mit Vorbehalt.

Wie interessant oder hilfreich finden Sie diesen Artikel?

Klicke Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil Sie diesen Beitrag nützlich gefunden haben...

Folge Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht interessant oder hilfreich war!

Lasse Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?